Jugend Projekt Challenge in Schulen

Aktivierung & Teilhabe an Kultur,
Gesellschaft und Politik

Ziel der Jugend Projekt Challenge in Lüneburger Schulen ist, Jugendliche an ihrem Sozialraum zu beteiligen und für ehrenamtliches Engagement zu motivieren.

Beispiele von Projekten aus Niedersachsen:

  • Vorträge gegen Mobbing (Neustadt, 2018)
  • Verschönerung des Schulhofs (Hümmling, 2018)
  • Spielen im Seniorenheim (Bad Pyrmont, 2018)

Ablauf

Ideenschmiede (vor Ort)
Zeitraum: Oktober
Dauer: Mind. 8 Schulstunden

Mentor*innen-Schulungen
Dauer: 2 x 2 Stunden
Mehr Infos zur Mentor*innen-Schulung

Workshops zur Projektbegleitung für Jugendliche
(außerschulisch / freiwillig)
Zeitraum: Ende September bis November
Dauer: 4 x 2 Stunden

Abschlussveranstaltung
Zeitraum: Ende November
Dauer: 2 Stunden abends

Ideenschmiede (vor Ort)
Mentor*innen-Schulungen
Workshops zur Projektbegleitung für Jugendliche
Abschluss-Veranstaltung
Abschluss-Veranstaltung
Voriger
Nächster

Nutzen für die Jugendlichen

  • Freude an Ehrenamt und geschultes Demokratieverständnis.
  • Entwicklung sozialer Kompetenzen und Eigenständigkeit sowie Erfahrungen in Teamarbeit.
  • Neue Netzwerke und Kontakte innerhalb der Kommune und in Partnerschulen.
  • Die Fähigkeit, Ideen anzupacken und ein Projekt
  • Wissens- und Lernerfahrungen in einem bestimmten Gebiet (abhängig vom Projekt).
  • Ein Gefühl von Selbstwirksamkeit.

Nutzen für die Mentor*innen

  • Kennenlernen der Jugendlichen aus einer neuen Perspektive.
  • Erlernen neuer Beratungsmethoden aus dem Bereich des Coachings und Mentorings.
  • Austauschmöglichkeit mit anderen Mentor*innen.

Klingt interessant?

Dann kontaktieren Sie uns jetzt.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Telefon:
04131/677-2335
Eva und Renke

Mail:
jpc-lueneburg@bewirken.org

Gefördert durch:
LOGO_DIE_HANSESTADT_RZ
logo_sjr
logo_demokratie-leben